SCHOCKSTARRE UND HAMSTERKÄUFE


Irgendwie scheint Jeder und Alles in Schockstarre zu verharren. Ja es gibt den Virus und die Ansteckungsgefahr ist bei Menschenansammlungen höher als wenn nur einige wenige miteinander Kommunizieren. Aber deswegen zu Panikkäufen, bei Nudeln, Reis, Konserven, Klopapier, Reinigungstüchern, loszurennen macht wenig Sinn, da es dabei wieder zu Massenaufläufen in den Supermarktgängen und an den Kassen kommt.

Wenn jeder vernünftig planen würde , dann gäbe es nicht Staus in den Supermärkten und auf den Straßen durch alle die wie verrückt Hamsterkäufe tätigen.

Interessant ist es das, es kaum Mangel an Obst und Gemüse sowie Fleisch und Milchprodukten gibt.

Das lassen die Hamsterkäufer stehen. Kommt sicher davon, dass die Meisten nicht mehr gelernt haben vorzukochen, einzukochen und einzufrieren, damit immer ein Vorrat zu Hause ist.

Auch ist es interessant zu beobachten, wie viele sich mit Gartenerde und Gemüse-/Kräutersamen sowie Obstbäumen und Beerensträuchern eindecken, bis die Früchte tragen ist die Virusepidemie längst vorbei.

Bei all dieser Hysterie werden die Menschen immer unmenschlicher, unfreundlicher und aggressiver, statt höflicher, freundlicher und hilfsbereiter dem Nachbarn oder dem eigenen Familienmitglied gegenüber.

Bei all dem Veranstaltungs-Absagewirrwarr und der durch die Medien gepuschte Panik, fahren immer noch Leute in Gegenden oder Länder die viel Stärker als Österreich vom Virus heimgesucht sind. Dann wundern sie sich wenn sie wieder zurückkommen, dass die in Quarantäne kommen oder träger des Krankheitserregers sind. Wie dumm muss man eigentlich sein, sich wissentlich in Gefahr zu begeben nur um ja kein Reiseziel zu stornieren.

Wir haben auf der anderen Seite durch das Virus die großartige Chance der Umwelt etwas Gutes zu tun, weil wenn weniger geflogen, gefahren und durch die Welt gejettet wird, jeder zu Hause bleibt und sich einschränken muss, weil er nicht Massensport, Massenunterhaltung und Hüttenzauber konsumieren kann, dann erholt sich auch das Klima und im Endeffekt ist der Mensch wieder Nutznießer von sauberer Luft.

Also im Moment das Beste daraus machen, sich wieder mit seinen Partnern, den Kindern, der Familie unterhalten, wieder miteinander reden und nicht gleichgültig nebeneinander Urlaube und den Alltag zelebrieren.

Kommentare deaktiviert für SCHOCKSTARRE UND HAMSTERKÄUFE

Eingeordnet unter GESELLSCHAFT